Bericht zur Versammlung des Hegering II

Dr. Joachim Thierer als Leiter der Unteren Jagdbehörde berichtetete über die Afrikanische Schweinepest (ASP) und die möglichen Auswirkungen auf die Jagd.

20.11.2017

Bericht zur HR-Versammlung

 

Der Hegering II hielt am 16.11.2017 unter der Leitung von Hartmut Wolff und in Anwesenheit von insgesamt 35 Mitgliedern im Clubhaus in Büchig (Bretten) eine Hegeringversammlung ab. Die Versammlung wurde durch die Kraichgauer Jagdhornbläsergruppe des Hegerings musikalisch begleitet. Im Anschluss an die Totenehrung für zwei verstorbene HR-Mitglieder referierte Dr. Joachim Thierer als Leiter der Unteren Jagdbehörde über die Afrikanische Schweinepest (ASP) und die möglichen Auswirkungen auf die Jagd.

 

Mit dem Schützenverein KKS Sulzfeld konnte vor wenigen Tagen unter Beteiligung des KJM und der HR-Verantwortlichen eine Kooperation für zunächst ein Jahr geschlossen werden. Ab Januar 2018 steht den Jägern daher an jedem ersten Mittwoch im Monat von 18:00 – 20:00 Uhr die Schießanlage mit einem laufenden Keiler (elektronische Anzeige) zur Nutzung zu Verfügung. Die Kosten hierfür werden von der Jägervereinigung übernommen. Für Nichtmitglieder wird eine Gebühr erhoben. Die Möglichkeit des Erwerbs der Landeskeilernadel ist gegeben. Als Schießaufsicht vor Ort konnte Ottmar Sager gewonnen werden.

 

Im Anschluss berichtete KJM Thomas Maier über die Fellwechsel GmbH und die Empfehlungen zur Organisation innerhalb der Hegeringe auf Pächterebene. Unter dem Punkt Sonstiges gab der KJM den Termin für die Jahreshauptversammlung am Fr. 13.04.2018 in Berghausen bekannt und wies nochmals auf die Busfahrt zur Jagdmesse nach Dortmund am 01.02.2018 hin.

 

Um 20:45 Uhr konnte Hartmut Wolff unter den Klängen der Jagdhornbläser die Versammlung dann offiziell beenden und wünschte allen Mitgliedern einen guten Nachhauseweg und für die anstehenden Drückjagden viel Waidmannsheil.

Erstellt am 20.11.2017
Zurück zur Übersicht