Revierübergreifende Jagd im HR V

Gemeinsame Bewegungsjagd in der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Um die Felder der Landwirte vor den vermehrungsfreudigen Wildschweinen zu schützen und um die natürliche Verjüngung des Gemeindewaldes zu fördern, wurde wie in den letzten Jahren, auch  in diesem Jahr, eine gemeinsame Bewegungsjagd zur Bestandsregulierung bei Wildschweinen und Rehen, auf unserer Gemarkungsfläche durchgeführt.

 

Fast 100 Jäger, Treiber und Helfer waren zugegen. Ebenso unser Revierförster, sowie ein im Revier betroffener Landwirt und Gemeinderat waren anwesend. Straßen und Zugangswege wurden mit Hinweisen auf die Jagd gekennzeichnet mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden. Mit der Gemeinde, dem Forst und der Polizei wurden die Jagdbereiche abgesprochen.

 

Mit großem Eifer der vielen beteiligten Jäger und Treiber und unter hohem organisatorischem Aufwand wurden dann, mit über 40 erlegten Wildschweinen und Rehen, eine ausgezeichnete Jagdstrecke erzielt. Damit konnten die Jäger und Jagdpächter unserer Gemeinde einen erheblichen Beitrag zur Wildschadensverhütung in Feld und Wald leisten.    

 

Bericht und Fotos: Hansjörg Müller

Erstellt am 16.01.2018
Zurück zur Übersicht