Bericht zur Hegeringversammlung HR VI

...mit der Wahl eines neuen Hegeringleiters

 

Der Hegering VI veranstaltete am 12.03.2018 ab 19 Uhr in der Waldgaststätte FSSV am Adenauerring 36, 76131 Karlsruhe eine Hegeringversammlung. Die Veranstaltung war mit 30 Mitgliedern und KJM Thomas Maier sehr gut besucht. Thomas Maier berichtete über den 12-Punkte-Plan von Minister Hauk zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest sowie die Kooperation mit dem Schützenverein KKS Sulzfeld, bei der die Mitglieder der Jägervereinigung die Möglichkeit haben, die Schießanlage in Sulzfeld zu nutzen.

 

Als nächster TOP standen Neuwahlen an und Hegeringleiter Michael Haßler teilte mit, dass er aufgrund privater Verpflichtungen sein Amt zur Verfügung stellt. KJM Thomas Maier übernahm die Wahlleitung und auf Vorschlag der Versammlung wurde einstimmig Dr. Raphael Wild  zum neuen Hegeringleiter gewählt. Thomas Hoffmann übernimmt erneut das Amt des 1. Stellvertreters und Michael Haßler wird 2. Stellvertreter. Alle 3 Vorgeschlagenen nahmen die Wahl an.

 

Anschließend berichtete Stefan Lenhard in einem spannenden Vortrag über seine Aufgaben als Wildtierbeauftragter der Stadt Karlsruhe. Er berichtete, mit welchen Herausforderungen er sich bei der Jagd im Stadtwald konfrontiert sieht und wie besonders die Kommunikation und soziale Fähigkeiten zu seinen Kernkompetenzen zählen. Für die neue Pflichtaufgabe eines Wildtierbeauftragten hat die Stadt Karlsruhe eine halbe Stelle geschaffen, zeitgleich wurde die Untere Jagdbehörde des Stadtkreises in das städtische Forstamt integriert. Er ist ausschließlich für Wildtiere zuständig, die dem JWMG unterliegen. Für die Wildtiere, die nicht dem JWMG unterliegen, bleibt für allgemeine Fragen weiterhin das Amt für Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt KA Ansprechpartner.

 

Zum Abschluss der Hegeringversammlung gab es noch eine Umfrage bzgl. möglicher Vorträge Dritter in den nächsten HR Versammlungen. Gegen 21 Uhr  beendete der neue Hegeringleiter Raphael Wild unter den Klängen des Jagdhornbläsercorps Karlsruhe die Versammlung.

Erstellt am 29.03.2018
Zurück zur Übersicht