Hubertusmesse

Am Sonntag, den 07. Oktober 2018 um 10.30 Uhr in die Pfarrkirche „St. Mauritius“ im Brettener Stadtteil Neibsheim.

Erstellt am 27.09.2018

Hubertusmesse zum Erntedank

 

Die Jägervereinigung Karlsruhe lädt zur Hubertusmesse am Sonntag, den 07. Oktober 2018 um 10.30 Uhr in die Pfarrkirche „St. Mauritius“ im Brettener Stadtteil Neibsheim. Die Messe wird von Pfarrer Wolfgang Streicher in der herbstlich geschmückten Kirche zelebriert.

 

Die Karlsruher Parforcehornbläser „Markgraf von Baden“  unter der Leitung von Norbert Sebold und die Jagdhornbläser aus Neibsheim und Odenheim, unter der Leitung von Lena Hauck werden die Messe musikalisch gestalten.

 

Die Jagdhörner begleiten alle zwei Jahre den Erntedankgottesdienst, zumal nachhaltige Jagd im weitesten Sinne auch Ernte eines biologisch hochwertigen Lebensmittels ist.

 

Neben modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Einfluss der sich ändernden Umwelt haben traditionelle Werte immer noch einen hohen Stellenwert in der Jägerschaft. Eine zentrale Stellung nimmt hierbei die Legende um St. Hubertus, den Schutzpatron der Jäger, ein. Dem späteren Bischof von Lüttich, der um 700 lebte, soll ein Hirsch mit einem leuchtenden Kreuz zwischen den Geweihstangen erschienen sein, worauf er sich vom „wilden“ zum respektvollen Jäger wandelte. Diese Legende dient den Jägern noch heute als Vorbild für ihr Verhalten auf der Jagd, wobei die Achtung vor Gottes Schöpfung im Vordergrund steht.

 

Der Namenstag von St. Hubertus wird am 3. November gefeiert. In den Wochen um diesen Termin veranstalten die Jäger überall festliche Gottesdienste, bei denen die Kirchen mit Waldlaub geschmückt werden und die Jagdhornbläser an die Stelle der Orgel treten.

 

Erstellt am 27.09.2018
Zurück zur Übersicht