Hegering V

Der Hegering in der Nordhardt

Der Hegering (HR V) V umfasst das Gebiet der Nordhardt mit den Gemeinden Dettenheim, Graben-Neudorf , Linkenheim – Hochstetten, Eggenstein-Leopoldshafen sowie Stutensee.

Die ca. 150 Mitglieder des Hegering V üben ihr Waidwerk im Feld ,auf Wiesen und im Wald aus. Unvergleichbar ist die Jagd im Tiefgestade der Rheinauen. Mit der Artenvielfalt der Tier und Pflanzenwelt überzeugen die Rheinauen jeden Naturliebhaber.

Besonders erwähnt sei hier das Naturschutzgebiet „Kleiner Bodensee" in Eggenstein. Ein beliebter Treffpunkt für jung und alt ist auch das Kiosk sowie die Rheinfähre in Leopoldshafen. Ein bekanntes Ausflugsziel ist die Rheininsel Rott in Hochstetten. Für ihre kulinarischen Vorzüge(Spargel) sind die Gemeinden Graben-Neudorf und Stutensee bekannt.

Als Naherholungsgebiet ist im nordöstlichen Teil des Hegeringes natürlich der Hardtwald zu nennen, der auch jagdlich höchst reizvolle Gebiete umfasst. Als allgemeiner Orientierungspunkt sei hier das Forschungszentrum erwähnt, das mitten im Hardtwald anfang der sechziger Jahre errichtet wurde, damals noch als Kernforschungszentrum.

Leider ist die Jagd im Hardtwald durch die vielen Freizeitaktivitäten und Erholungssuchende nicht immer ganz einfach.

Die Jagd wird im Bereich des HR V auf die vorkommenden Wildarten wie Damwild, Schwarzwild, Rehwild sowie auf Fuchs,Hase und Flugwild ausgeübt.

Nähere Informationen zum HR V bzw. zur Jagd über den Hegeringleiter Hr. Manfred Wohlwend.

Erstellt am 11.03.2014
Zurück zur Übersicht